Alle Beiträge von Thomas Hummels

Ostseecup Heiligenhafen – heiße Rennen in kalter Luft

Bilder, Ergebnisse und Impressionen eines Neueinsteigers

Heiligenhafen, 4.9.2021. Größer konnten die Gegensätze kaum sein als diesmal beim traditionellen OLEU First und Seascape Ostseecup: Die späten Augusttage brachten Temperaturen um die 15 bis 18 Grad, Winde zwischen 14 und 20 kt und zeitweilig auch noch ein paar Sprüheinlagen von oben, gleichzeitig aber tolle Ranglistenkämpfe und insgesamt an drei Tagen mehr als 13 Stunden auf dem Wasser, die fast niemanden vom folgenden Muskelkater verschonen sollten. Heiße Rennen in kalter Luft.

Gesegelt wurde wie auch in Vorjahren in zwei Klassen: die großen Seascape 24 und 27 in einer gemeinsamen Klasse mit Verrechnung, die kleinen 18er in ihrer eigenen Einheitsklasse.
Für den ersten Tag hatten die Organisatoren vom OLEU-Team eine etwas vertrackte Mittelstrecke ausgeschrieben, die eine Siegerzeit von knapp drei Stunden und harte Positionskämpfe auf dem Wasser brachte und einige Gennakerglitsche über Meilen bedeuteten.

3 Stunden hartes Kreuzen bei Wind und Stolperwelle und traumhaftes Gennakergleiten downwind – Wind mit 14-18 kt aus Nordost

Das auch die „alten Regattahasen“ bei den 18ern mal bei einer Tonnenrundung ordentlich daneben greifen können, erst recht, wenn sie in Führung liegen, zeigten die beiden Crews Jochen Denkena/Dirk Peters GER 338 und Thomas Hummels/Michael Müller GER 475, die beide im knappen Abstand die rote Tonne bei der zweiten Rundung einfach noch einmal genauso rundeten wie in der ersten Runde, nämlich linksrum. Oder ist das „Tonne links“ zu fest im Regattahirn eingebrannt?
Dass das falsch war (beim zweiten mal rechtsrum!), bemerkten sie auch dank der kameradschaftlichen Rufe der Nachfolger, die sie auf diesen Fehler aufmerksam machten. Also Gennaker runter und gegenan zurück und richtig rum und die Verfolgung auf die inzwischen „durchgerutschte“ Crew Heinz-Christian und Charlotte Bock GER 111 aufnehmen!
Auch das zeigt den tollen Seascapespirit: Wären die beiden führenden Crews einfach weiter gesegelt, wären sie disqualifiziert worden.
So gab es für alle Crews wegen der Länge der Wettfahrt doppelte Punkte (ohne DSQ) und zur Belohnung auch noch ein paar Sonnenstrahlen.

Am zweiten Regattatag war bei bis zu 20 kt Wind und Nieselregen nicht immer das Ufer zu sehen.

Tag 2: 3 knackige Up and downs über 55 Minuten, ein defekter Motor auf dem Startschiff, Nieselregen, sodass man weder die Luvtonne noch Fehmarn sehen konnte und eine Crew, die ihr Pech vom Vortag wieder gutmachen konnte. Da war nämlich der Gennaker „geplatzt“, dieser wurde über Nacht von den wieder wunderbar alles organisierenden Veranstaltern und den OLEU-Segelmachern genäht und war dann am Folgetag schon wieder im Einsatz. Carsten und Lars Beister GER 364 vom Edersee gaben Gas und zeigten ihr Können und ihre Regattaerfahrung. Allerdings segelten sie erst ihre zweite Seascaperanglistenregatta. Mit dem insgesamt 5. Platz ein herausragend guter Einstieg.

Bei den größeren Booten konnte man ebenfalls gut sehen, wie die Seascaper ticken, wie sie auch mal auf anderen statt den eigenen Booten segeln und wie sie sogar die Bootsgrößen gerne mal wechseln:

Der Sieger Jan Markus Peters mit seiner Crew des ersten Tages Cliff und Lucia Fichtner und Sybille Harder auf NORDRI GER 6958

Auf dem späteren Gesamtsieger NORDRI GER 6958 (27er) mit Jan-Markus Peters am Steuer segelten am ersten Tag Cliff und Lucia Fichtner (sonst 18er Regattacrew) und Sybille Harder, danach dann (mit Zustimmung der Wettfahrtleitung) des Skippers Tochter Jenny Lorena Peters und ihr Freund Jasper Frahm.

Die Gesamtzweiten bei den „Großen“: SURFISH GER 84 mit Wolfgang und Richard Werner, Sören Blaschke, Markus Girsch

Familycrews gab es auch auf der 24er GLEITZEIT GER 36, die von Helge Meißner und seinem Sohn über die Regattabahn gejagt wurde und der 24er SURFISH GER 84 von Wolfgang Werner, der zusammen mit seinem Bruder Richard und Sören Blaschke wie Markus Girsch höchst erfolgreich agierte und Gesamtzweiter wurde.

Die Dritten: Steffen Heyers und Andreas Göbel auf GER 7877 Bolt

Der Gesamtdritte BOLT GER 7877, eine Seascape 27, war besetzt durch zwei erfahrene Seascape 18er Segler: Steuermann und Eigner Steffen Heyers ist vor einigen Jahren auf die größere 27 umgestiegen und hatte den 18er Eigner Andreas Göbel aus Kiel an Bord. Beide hatten sich bis zum 5. Race (eine kurze Mittelstrecke am Sonntag über 1:35 h) so eingespielt, dass sie sich einen etwas verschlafenen Start (mit großem einminütigem Abstand als letzte über die Linie) erlauben konnten und nach gesegelter Zeit dann im Ziel erste waren. Chapeau!

Hartbeat GER 8029 Seascape 27 mit Marlene Brudeck am Steuer

Die 27er HEARTBEAT von Marlene Brudeck hatte als „Leihcrew“ den Berliner 24er Eigner Jörg Büsselberg und den 27er Eigner André Blankenburg an Bord, am Sonntag als Einspringer noch den 18er Segler „Ikke“.

Holger Hinz und Frank Fleischer-Hirschfeld auf BRYSE GER 189

BRYSE GER 189, eine Seascape 24 wurde in ihrer ersten Seascaperegatta von Holger Hinz und Frank Fleischer-Hirschfeld pilotiert. Der Lübecker Holger Hinz nutzt das Boot aber auch als Familyboot.

> 24er/27er Ergebnisse: zum Vergrößern klicken
> 18er Ergebnisse: zum Vergrößern klicken
Der 18er Flotte merkt man die Starterfahrung, aber auch die Fairness im ersten Boot-an-Boot-Kampf an.

Und bei den 18ern?
Da gab es 3 Boote am Start, die in dieser Konstellation erstmalig eine Seascape Ranglistenregatta bestritten. Eines der drei Boote wurde von York Weber gesteuert (Sundance GER 486 vom Brombachsee), der zusammen mit Jörg Worgitzki (ebenfalls normalerweise seine eigene 18er steuernd), am Start war.

York Weber hat Heiligenhafen und den Ostseecup als sein eigenes Rennen erlebt und schildert es uns dankenswerterweise nachfolgend:


„Endlich ist es soweit!

Vor 2 Jahren habe ich mir dieses coole Boot gekauft und bin seitdem leider ausschließlich auf unserem bayerischen Binnensee „rumgeschippert“. Die anderen Seascaper kannte ich bisher nur von den Mitgliederversammlungen und einem Trainingswochenende mit der Ostseegruppe. 
Das sollte dieses Jahr alles anders werden. Schließlich wollte ich mich ja endlich auch mal mit anderen Seglern messen! Doch durch corona- und job-bedingte Einschränkungen, sowie mangels fester Crew verstrich eine Regatta-Gelegenheit nach der anderen.
Zum First & Seascape Ostseecup sollte es aber endlich klappen. 
Beim Begrüßungsgrillen von OLEU am ersten Abend verfliegt die erste Anspannung im Nu. Alle sind so relaxed und freuen sich einfach, dass man sich wiedersieht und am morgigen Tag gemeinsam segeln kann. Wind war mehr als genug vorhergesagt (4-5 Beaufort).
Es geht also am ersten Tag los mit der Mittelstrecke. Von der Steuermannsbesprechung bis zum Start vergeht die Zeit wie im Flug. Die erste Kreuz bringt dann gleich auch mal die erste große Ernüchterung mit sich. Wir sind weder bei der Speed noch im Höhelaufen konkurrenzfähig. Bis zur ersten Boje fehlen uns schon ein paar Minuten aufs Feld. Wir fahren uns oft in der Ostseewelle fest und purzeln schon auch mal ein wenig durchs Cockpit bei den Manövern. Vergeblich versuchen wir das ganze mit Einsatz wettzumachen. Beim Downwind unter Gennaker scheinen wir den Abstand wenigstens halten zu können. Jedenfalls haben wir ne Menge Spaß im Gleiten! Hoffentlich läßt sich der Gennaker an der Leetonne wieder gut einholen. Hat geklappt, also wieder hoch zur Luvtonne.

Das Feld ist immer weiter voraus. Nach einer Weile jedoch sieht man, dass es auch bei den anderen Booten nicht immer perfekt läuft. Hier fällt mal der Gennaker ins Wasser, dort macht er einen „wunderschönen“ Knoten… und plötzlich sind wir wieder dran. Im Ziel hatten wir dann nach 3h23 noch 90 Sekunden Rückstand. Es ist also doch nicht ganz hoffnungslos.
Jedenfalls herrscht beim Grillen am Steg schon wieder allerbeste Stimmung. Die ersten Bilder von der Regatta laufen über einen Monitor und man sieht auf den ersten Blick, dass wir unser Rigg viel zu leicht eingestellt haben. Wir bekommen noch jede Menge gute Tipps während wir unsere Grillwürste verschlingen.
Am nächsten Tag stehen 3 Up & Downs an: Am Start sind wir mitten im Feld und auch die erste Kreuz läuft diesmal wesentlich besser. Die gestrigen Tipps scheinen alle zu helfen! Jedenfalls halten wir erstmal Anschluß ans Feld. Vielleicht liegt es auch daran, das wir heute anders arbeiten.
Dafür will der Gennaker heute nicht so richtig und wir verlieren diesmal auf dem Downwind. Wie sich später rausstellt ist der Block beschädigt, so daß sich das Fall ständig verklemmt. An zwei Bojen haben wir trotzdem spannende Positionskämpfe mit Christiane
& Jörn, die gelegentlich auch mit ihrem Segel zu kämpfen haben. Bis ins Ziel hängen sie uns allerdings dann doch wieder um lockere 100 m ab. Erfahrung zahlt sich halt aus.

Was habe ich nun auf meiner ersten Regatta gelernt, was hat mir gefallen:

  1. Regattasegeln bei diesen Bedingungen ist richtiger Sport. Ich bin jeden Abend ziemlich kaputt ins Bett gefallen.
  2. Der direkte Vergleich in einer Wettfahrt offenbart direkt die Schwächen des eigenen Segelns. Umgekehrt erlernt man daraus sehr schnell das Boot effizient zu segeln und zu manövrieren. Die Freude an der Verbesserung ist sofort spürbar.
  3. Es gibt (zumindest in unserer Leistungsklasse) keine perfekte Wettfahrt. Irgendwas geht immer schief oder kaputt. Man muß dranbleiben, denn die anderen Boote haben meist auch genug mit eigenen Problemen zu kämpfen.
  4. Regattasegeln ist auch in einer fröhlichen und entspannten Atmosphäre möglich. Bei allem Ehrgeiz herrschte immer ein kameradschaftlicher Umgang und auch wir als „Träger der roten Laterne“ wurden niemals herablassend behandelt und waren Teil der Community.
  5. Der First & Seascape Ostseecup war tiptop organisiert. Außer um eine Unterkunft zum Übernachten brauchten wir uns um nichts zu kümmern. Olli und seine Mannschaft hatten alles im Griff und selbst im größten Stress hatten sie noch ein Ohr für unsere Wünsche und Anfragen. Einen Riesendank an alle, die an der Organisation des Events beteiligt waren.
  6. Für die Oktoberfestregatta am Starnberger See habe ich schon gemeldet. Der nächste Ostseecup ist schonmal vorgemerkt.
  7. Ich bin mir noch nicht sicher, ob bei Starkwind-Bedingungen eine bessere Fitness oder höheres Crewgewicht mehr Vorteile bringt. Ich glaube, ich fange mal mit einer Tafel Schokolade an!“

Die 18er Crews beim Ostseecup Heiligenhafen :

Thomas Hummels und Michael Müller auf GER 475. Beide waren mit ihrer Bootsspeed auf der Europameisterschaft nicht zufrieden und wählten für die Ostseewelle vor Heiligenhafen ein neues „Setup“. Ergebnis: Muskelkater danach und 1. Platz auf dem Podium. Beide segeln jetzt 6 Jahre zusammen.
Jochen Denkena am Steuer und sein Vorschoter und Nachbar Dirk Peters auf Ammoudia GER 338 wurden insgesamt 2. nach vielen harten Fights.
Heinz-Christian und Charlotte Bock auf MOJO GER 111 in Führung liegend, beide auch schon mal Ranglistensieger, segeln seit ewigen Jahren nur zusammen, ihre Kinder sind selbst regattaaktiv im 420er.
Der auffälligste Gennaker im Feld wurde von Jan Wilkens und Hajo Hensel gebändigt. Ein souveräner Rang 4 sprang mit Ubuntu GER 353 heraus.
Carsten und Lars Beister auf GER 364 Mi Dushi. Starker Einstieg und Platz 5.
Martin Lange und Yvonne Krugel auf OPA HORST GER 331 bei der Arbeit und Platz 6.
just add sunshine GER 240: auch eine Familycrew, die in dieser Zusammensetzung das erste mal eine Seascaperegatta segelte. Tabea Mittmann am Steuer, ihre Eltern Karin und Christoph Block als Vorschoter bei der Arbeit und Platz 7.
Niels und Nick Kallies, Vater und Sohn auf NoxNauta GER 391 – Platz 8 nur 1 Pünktchen hinter den 7.
Jens Tervooren auf EDDA GER 508, auch dies eine Familycrew. Jens Tochter Judith und sein Sohn Niklas sind nicht nur die Crew, sondern haben ihm dringend zu diesem coolen Boot geraten. Platz 9.
Christiane Strauss und Jörn Willert auf im Nu GER 215. Platz 10.
York Weber (schreibt zu seinen Erfahrungen auf seiner ersten Seascaperegatta weiter oben) und Jörg Worgitzki auf Sundance GER 486. Platz 11.

Ein kleiner redaktioneller Hinweis zum Schluss für alle Fans der Seascape: Die Kommentarfunktion unten ist freigeschaltet.

2021: alle Events, Alle Termine – Update 2.9.

Update 2.9.2021 (roter Textblock unten).

Eglfing, 6.12.2020. Alle Termine für 2021 stehen. Die Events, Regatten, Trainings sind geplant. Die letzten noch ausstehenden Termine nun bestätigt.
Natürlich blicken wir alle nach den coronabedingten Absagen in 2020 hoffnungsfroh auf das Jahr 2021. Denn es kann ja nur besser werden und soll besser werden!
Dafür werden wir alles in unserer Macht stehende tun, dafür werden unsere Veranstalter alles tun. Wenn es im Frühjahr oder jeder anderen Zeit im Jahr Neuigkeiten (auch coronaverursachte) gibt, werden wir hier auf dieser Seite jeweils den aktuellen Planungsstand veröffentlichen.
Wenn hier nichts Neues steht, so ist das gut, denn dann steht die Planung weiter auf „go“!
Schau also einfach regelmäßig hier rein, denn hier findest du jeweils auch die Links zu den Anmeldetools.

Nachfolgend die komplette Übersicht aller für 2021 geplanten KV-Regatten, -Trainings, -Cruisingwoche und aller weiteren Events für 18er, 24er und 27er (für die 14er gibt es auf dem Gardasee den ersten Event im Oktober).

Die blau unterlegten Events/Regatten sind für alle drei Bootsklassen (18er, 24er, 27er).

Termine nur für 18er sind gelb unterlegt.

Die Terminübersicht:

Online-Training am 1. Mai 2021, veranstaltet von segeln pur, nun coronabedingt nicht wie ursprünglich geplant auf dem Wasser im Yachtclub Seeshaupt auf dem Starnberger See, zur Saisonvorbereitung und Vertiefung der Kenntnisse für alle KV-Mitglieder in ganz Deutschland ohne Anreise machbar.

Das Online-Training ist geeignet für alle Seascaper, da die physikalischen Gesetze beim Squareheadsegeln identisch sind und Fragen des Verhaltens auf der Bahn ebenfalls für alle gelten.

Beginn: Samstag, 1. Mai 2021, 10 Uhr, Bahntaktik, Referent Michael Grossmann
Mittagspause: 12.00 Uhr bis 14:30 Uhr
Fortsetzung: 14:30 Uhr, Segeltrimm, Referent Axel Solbach
Ende: 17:30 Uhr
Ihr müsst euch bitte zwingend anmelden, damit segeln pur alles organisieren kann. Alle Einzelheiten und das Organisatorische hier im aktuellen Programm von segeln pur.

Training Ostseegruppe für 18er, ursprünglich geplant für den 8.-9. Mai 2021, in Hohenwieschendorf, Organisation Christiane Strauss und Jan Wilkens, wegen der Coronabestimmungen Meck-Pom verschoben auf einen noch nicht festgelegten späteren Termin, der hier und in der WhatsApp-Gruppe noch bekannt gegeben wird.

Simssee Cup, Freitag, 28. Mai – Sonntag, 30. Mai, Ranglistenregatta RLF 1,0, Veranstalter und Gastgeber Segler- und Ruderclub Simssee, www.srsimssee.de

coronabedingt vom Veranstalter abgesagt

Training Ostseegruppe für 18er und 24er, 5.-6. Juni 2021, in Strande, Organisation Cord Hall

Seascape Challenge neuer Termin
erstmalig 16.-20. Juni 2021, Kornaten/Jezera (Doublehanded Long Distance über 67 NM oder 134 NM) für First und Seascape 18, 24 und 27

Europameisterschaft 2021
First Seascape 18

Warnemünde wartet auf die Seascaper

Deutschland ist erstmalig Gastgeber der offiziellen First Seascape Europameisterschaft 2021.
Der Sportdirektor der Warnemünder Woche Peter Ramcke hat noch am 5.5. der KV bestätigt, dass man im Orgateam fest davon ausgeht, dass die Warnemünder Woche – wenn auch in anderem Rahmen als gewohnt – stattfinden kann.
Man wird sich die Kieler Woche zum organisatorischen Vorbild nehmen.
Die Segler unterziehen sich bei ihrer Einschreibung vor Ort einem Antigen-Schnelltest und erhalten so Zugang zu den für sie abgesperrten (eingezäunten) Bereichen und bewegen sich überwiegend in ihrer „Bubble“.

Die Meldung ist für uns alle ohne Risiko, da die WaWo mit der Landesregierung einen „Rettungsschirm“ vereinbart hat. Dazu gehört, dass alle Segler, falls die WoWo doch abgesagt werden müsste, ihr komplettes Meldegeld zurückerstattet bekommen.

Wir haben diese positive Nachricht auch auf der ISCA-Executive-Sitzung (per Video) am 6.5. den Freunden aus Slowenien, Österreich und der Werft weiter gegeben.
Wir freuen uns, dass jetzt alle Zeichen auf „Go“ stehen. Umso wichtiger ist es jetzt, dass wir deutschen Regattasegler mit gutem Meldebeispiel vorangehen. Meldet also bitte jetzt!

Die Frist für den Frühbucherrabatt wurde übrigens verlängert auf den 17.6.2021; letzte Meldemöglichkeit ist am 27.6.2021.

Unterstützt bitte unsere Community und eure KV: Denn als gastgebende Nation wollen wir natürlich mit bestem Beispiel voran gehen und eine zahlenmäßig ganz starke Flotte am Start haben!

Übrigens: Bitte denkt fälschlicherweise nicht, dass für euch eine Europameisterschaft „eine Nummer zu groß“ sei. Das ist nicht der Fall. Wir segeln genauso wie auf jeder anderen Regatta mit dem freundschaftlichen, hilfsbereiten Seascape-Spirit und sportlicher Fairness. Und wir freuen uns auf möglichst viele internationale Freunde, mit denen wir uns messen können!

Hier geht es zum Meldetool.
Die aktuelle Meldeliste.
Die Ausschreibung/NoR findet ihr hier (dort unter „globale Dokumente“ NoR Int. Classes). Beachtet hier auch die Änderungen (Standard amendment), mit denen die Vermessung – wie vorher hier schon angekündigt – jetzt richtig auf den 6. Juli terminiert ist.

Der Terminplan:

KV-Trainingstage Warnemünde 5. und 6. Juli mit Tobias Schadewaldt (für 18er Regattasegler, separate Anmeldung obligatorisch)
Vermessung für Europameisterschaft 6. Juli (jetzt korrekt durch Änderung zur Ausschreibung publiziert)

Im Rahmen der Warnemünder Woche:  7. – 10. Juli, Europameisterschaft 2021 First Seascape 18, Ranglistenregatta RLF 1,5
Skippersmeeting 7.7., 10 Uhr
1. Wettfahrt: 7.7., 13 Uhr
letzte mögliche Wettfahrt: 10.7., 12 Uhr

Übrigens finden an einem der Regattatage auch zwei Long-Distance-Coastel-Races statt (nach Kühlungsborn und zurück), bei denen der Gennaker zum Glühen gebracht werden soll.
Die obigen Termine sind in der geänderten Version der Website des Veranstalters jetzt (25.5.) übernommen worden.

Hinweis für die Logistik: Wir liegen wieder wie in 2019 im Yachthafen Hohe Düne – auch für die Trainingstage!

Übrigens: Die Seascape 18 Europameisterschaften sind einer der sportlichen Höhepunkte der diesjährigen Warnemünder Woche:
https://www.warnemuender-woche.com/segeln/es-geht-ums-segeln/

9. Cruisingwoche der KV vom 11.-18. Juli in der vorpommerschen Boddenlandschaft wieder für 18er, 24er und 27er. 
Die Cruisingwoche findet diesmal im unmittelbaren Anschluss an die 18er Europameisterschaft statt – im nahegelegenen, traumhaft schönen und geschützten Boddenrevier in Mecklenburg-Vorpommern.
Die 18er können am Samstag nach der Europameisterschaft abriggen und am Sonntag 45 Minuten zum Startort in Ribnitz-Damgarten „herüber fahren“.
Die teilnehmenden 24er und 27er Crews können vorher auf dem See- oder Landweg anreisen.
Organisation diesmal durch die Revierkenner Christiane Strauss und Jörn Willert.
Die Einzelheiten zur Cruisingwoche findet ihr hier im Programm von Christiane und Jörn.
Das Programm und alle organisatorischen Einzelheiten werden aber auch auf der Mitgliederversammlung vorgestellt.

Oben das Revier der Cruisingwoche: Ausgangshafen Ribnitz-Damgarten

„ZSK-Summerrace“ auf dem Zwischenahner Meer 24.-25. Juli, Ranglistenregatta RLF 1,0
Ausschreibung und weitere Infos
Hier das Meldetool
Meldeliste

Der Zwischenahner Segelklub ist zum 8. Mal Gastgeber des Summerrace

Die Mitgliederversammlung der KV findet statt am Freitag, den 27.8., 16:30 Uhr in Heiligenhafen, Beachmotel (siehe Karte).
Wir sind froh, dass Heiligenhafen wieder „geöffnet“ ist und wir unsere coronabedingt mehrfach verschobene Mitgliederversammlung durchführen können.
Der Tagungsraum hat übrigens mehrere hundert qm, sodass ihr diesmal mit großem Abstand tagen könnt.
Plant den Termin bitte fest ein. Der Vorstand freut sich auf euch.
Die Mitgliederversammlung findet diesmal eingebettet in den OLEU OstseeCup statt, der am gleichen letzten Augustwochenende nun endgültig steigt. Eure Anreise lohnt sich also gleich doppelt.

Mitgliederversammlung 2021: Nun endlich soll der Termin gelingen, nachdem Corona uns etliche Streiche spielt – am 27.8. in Heiligenhafen.

Der Ersatztermin für den von Oleu geplanten First Seascape Ostseecup 2021 steht fest:
Am letzten Augustwochenende steigt von Freitag, den 27.8. bis Sonntag, den 29.8. der OstseeCup.
Nachdem unser aller seglerischer Nachholbedarf besonders groß ist, hat die KV sich bemüht gemeinsam mit OLEU einen Ersatztermin für den am Himmelfahrtswochenende noch nicht möglichen Cup in dem grandiosen Heiligenhafener Revier zu finden.
Der August ist natürlich ein warmer Monat und die Atmosphäre und die Temperaturen werden uns hoffentlich auf dem Wasser und an Land verwöhnen. Echte Urlaubsatmosphäre halt.
Stellt euch aber bitte darauf ein, dass alles andere ein wenig enger zugehen wird als Anfang Mai. Der Hafen wird ziemlich voll sein (Päckchen), die Hotels haben Hochsaison, der Trailerparkplatz wird weiter weg sein.
Das sind aber aus Sicht der KV und OLEUs alles vertretbare Rahmenbedingungen, die uns nicht hindern dürfen, endlich wieder aufs Wasser zu kommen, tolle Wettfahrten zu haben und uns persönlich (und nicht per Video) auszutauschen.

Meldetool hier als Link.

Der OstseeCup wird wieder für 18er, 24er und 27er sein, für 18er Ranglistenregatta RLF 1,0.

In 2021 wird OLEU zum 4. Mal der Veranstalter des First Seascape OstseeCup – jetzt am letzten Augustwochenende.

Vegvisir-Race 2. bis 4. September, für 18er, 24er, 27er

Trainingswoche Comer See vom 5. bis 11. September, veranstaltet von Segeln Pur für 18er und 24er, diesmal auch als Regattatraining, bei dem Regattaeinsteiger und First/Seascape-Neulinge ebenfalls willkommen sind.

Silverrudder in Dänemark 17. – 19. Sept, für Seascape 18, 24 und 27 – singlehanded

Oktoberfestrace 25. und 26. September, Starnberger See, Yachtclub Seeshaupt, für 18er Ranglistenregatta RLF 1,0
Die tolle Lage am Alpenrand seht ihr auf der neuen Website des Gastgebervereins: https://www.ycss.de
Ausschreibung hier
Meldetool hier
Meldeliste hier

Der Yachtclub Seeshaupt hat 2020 ein sehr erfolgreiches Oktoberfestrace auf dem Starnberger See veranstaltet – unter Coronabedingungen und natürlich leider ohne Oktoberfest. 2021 wird er zum zweiten Mal Gastgeber des Oktoberfestrace sein.

Livebild der Webcam des Yachtclub Seeshaupt mit Blick auf die Hafenanlage und den Starnberger See

Rund Um Bodensee
für 24er und 27er
verschoben vom 4.-6. Juni 2021 auf den 25.9.2021
Lindauer Segelclub
Die Ausschreibung und der geänderte Link zum Meldeportal finden sich hier.

Seascape Cup Gardasee 15.-17. Oktoberfür 14er, 18er, 24er und 27er, End of season gathering, mit Training, Workshops, Grill, Gin und Tonic
Für 18er Ranglistenregatta RLF 1,0
Alle Infos und die Registration Tools hier auf der Eventwebsite.
Für die 27er arbeitet die Werft an einer Lösung, die Boote nach Kroatien für das Jabuka- und Round the Long Island-Race zu transportieren.

Jabuka Race 12.-14. November, für 27er


Der Seascape Jahresplaner jetzt hier in der aktuellen Version auch als 1-Seitenübersicht zum Download:


Auf dieser Seite finden sich – sobald durch die Veranstalter verfügbar – auch die Links zu den Ausschreibungen und Meldetools.
Den jeweiligen coronabedingten Planungsstatus findet ihr ebenfalls hier. Solange hier nichts Abweichendes steht, ist das ausnahmsweise ein gutes Zeichen: Dann stehen die Planungen der Veranstalter unverändert auf „go!“.

Mitgliederversammlung am 27.8.

Heiligenhafen, 10.8.21. Das jährliche Treffen der Seascaper-Community findet erstmalig Ende August 2021 in Heiligenhafen statt.
Angekoppelt an den schon traditionellen OstseeCup (für 18er, 24er und 27er) startet die Jahreshauptversammlung
am Freitag, den 27.8.
pünktlich (!) um 16.30 Uhr
im Beachmotel,
Seebrückenpromenade 3,
23774 Heiligenhafen.

Alle Mitglieder der KV sind hiermit herzlich eingeladen!
Das Beachmotel liegt nur 5 Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt.

Anfahrtsplan:

Tagesordnung der Mitgliederversammlung:

1. Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit und Festlegung des Protokollführers
3. Jahresberichte des Vorstandes
3.1. Mitgliederentwicklung
3.2. Unsere Seascape Community
3.3. Events unter Corona
3.4. regionale Seascapegruppen  
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen
7.1. Wahl des 1. Klassensekretärs
7.2. Wahl des 2. Klassensekretärs
7.3. Wahl des Schatzmeisters
7.4. Wahl des Fachbeirats Technik

7.5. Wahl des Fachbeirats 27
7.6. Wahl des Fachbeirats 24
7.7. Wahl der Kassenprüfer
7.8. Wahl der Regionalbeiräte

8. Ausblick 2021/2022 Veranstaltungen (Regatten, Trainings, Cruisingwoche, sonstige Events) für Seascape 14, 18, 24 und 27
9. Verabschiedung Class Rules First/Seascape 24 SE
10. Anträge
11. Verschiedenes

Meldet euch hier unterhalb bitte (nur per Formular zu unserer Verwaltungsvereinfachung) zur Mitgliederversammlung an. Falls eure Smartphones oder Tablets damit Schwierigkeiten haben, geht die Anmeldung auch über diesen Link (1 Minute!):

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Training mit Tobi Schadewaldt

Warnemünde, 29.6.2021. Zwei Tage lang können die Teilnehmer der Seascape 18 Europameisterschaft ihre seglerischen Skills im Vorfeld noch verbessern.
Am Montag, den 5. und Dienstag, den 6.7. finden unter der bewährten Anleitung des mehrfachen Segelbundesligameisters und Ex-Olympioniken Tobi Schadewaldt Wassertrainings und Briefings an Land statt.

Beginn: Montag, 5.7., 10:00 Uhr, Yachthafen Hohe Düne
Kommunikation in der Trainingsgruppe: über eine eigens eingerichtete WhatsApp-Gruppe. Hier wird auch der Treffpunkt am Montag noch bekannt gegeben.

Kosten: für jedes Boot 40,00 € (Das ist der reduzierte Teilnehmerpreis und wurde durch die KV für die Mitglieder subventioniert.)

Die Teilnahme setzt zwingend eine Anmeldung mithilfe des unteren Formulars voraus (oder alternativ über diesen Link):

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

9. Cruisingwoche der KV in Vorpommern

Ribnitz-Damgarten, 9.6.21. Die 9. Cruisingwoche der KV findet vom 11. bis 18. Juli in der vorpommerschen Boddenlandschaft statt – wieder wie in den Vorjahren für 18er, 24er und 27er.  
Auch in diesem Jahr heißt es: Wir verbringen eine gemeinsame sportliche Urlaubswoche auf dem Wasser, fallen mit unseren Booten oft unter großem „hallo“ der Zuschauer in die Häfen ein und sind dann manchmal schon nach einer Mittagspause wieder weg. Also eine richtige Raid. Der Spaß steht im Vordergrund.
Deshalb ist eine Cruisingwoche auch der perfekte Einstieg für Seascape-Neueinsteiger, um die anderen Seascaper näher kennenzulernen, sich viele Tipps rund ums Boot zu holen und bei kleinen Problemen auch gleich Hilfe in der Nähe zu haben.
Der Termin ist bewusst gewählt: Im unmittelbaren Anschluss an die 18er Europameisterschaft und gleich „nebenan“ – im nahegelegenen, traumhaft schönen und geschützten Boddenrevier in Mecklenburg-Vorpommern. 
Die 18er können am Samstag/Sonntag nach der Europameisterschaft abriggen und am Samstag/Sonntag 45 Minuten zum Startort in Ribnitz-Damgarten „herüber fahren“.
Die teilnehmenden 24er und 27er Crews können vorher auf dem See- oder Landweg anreisen.

Die Organisation haben diesmal die Revierkenner Christiane Strauss und Jörn Willert übernommen.
In diesem neuen 2-Seiten-Memo von Christiane und Jörn findet ihr aktuell zusammengefasst alle organisatorischen Einzelheiten zur Cruisingwoche (Stand 8.6.21).
Dazu gehört:
Wo und wann Treffpunkt?
Wo aufbauen?
Wo slippen oder kranen?
Was ist mitzubringen?
Was kostet es?
Wo segeln wir?
Wo schlafen wir und vieles mehr?
Und hier noch die Vorankündigung von Christiane und Jörn aus dem vergangenen Winter mit gutem Überblick über das Revier: Revierüberblick von Christiane und Jörn.

Das Programm kann natürlich coronabedingt nicht mehr ausführlich auf unserer Mitgliederversammlung vorgestellt werden, weil diese jetzt erst am 27.8.2021 in Heiligenhafen (zusammen mit dem Ostseecup) stattfinden kann. Christiane und Jörn stehen aber für alle Fragen, die noch nicht durch ihr Memo oben beantwortet sind, gerne zur Verfügung.

Wie immer hier unten das verbindliche Anmeldeformular (Anmeldeschluss 27.6.).
Falls ihr am Mobilphone oder am Tablet damit Probleme haben solltet, verwendet diesen Link.

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Seascape-Kollektion mit deiner Segelnummer: MUSTO-Segelbekleidung hier bestellen

Eglfing, 28.10.2020. Update 24.6.2021.

Jetzt gibt es die offizielle Crewbekleidung der deutschen Seascape-Liga! MUSTO-Segelbekleidung – individualisiert mit deiner Segelnummer – für die nächste Saison und ein ganz ausgefallenes Weihnachtsgeschenk.

Die weltweit stärkste Seascape- und First-Community ist die deutsche. Nicht nur, weil die weltweit meisten Seascapes in unseren Gewässern schwimmen! Unser Zusammenhalt, unser Spirit, unser freundschaftlicher Erfahrungsaustausch, unsere Regattaszene, unsere gemeinsamen Trainings und unsere Cruisingurlaube: Es gibt viele gute Gründe zu zeigen, dass man dazugehört.
Das geht ab sofort mit der brandneuen Kollektion der deutschen Seascape-Liga: auf der Brust das (neue) dezente und puristische Logo der Klassenvereinigung, auf dem Arm (oder Hosen-Taschendeckel) eure individuelle Segelnummer!
Und das ganze für KV-Mitglieder noch zu unschlagbaren Preisen.

So können du und deine Crew zeigen, dass ihr dazugehört. Unser Spirit! Unsere Marke! Unsere Community!

Die Kollektion im Einzelnen:

Seascape Jacke Musto Sardinia 2.0 Black Herren – Bestnr. MSMJK091BL
  • Wassersäule 5000 mm
  • Atmungsaktivität 3000g/m2/24h
  • gitternetzgefüttert
  • 129,00 € inkl. Logo-Druck und eure individuelle Segelnummer auf dem rechten Arm (179,00 € für Nichtmitglieder)
  • Übrigens: Auch das Malizia IMOCA Team von Boris Herrmann hat eine eigene Team Jacke heraus gegeben und sich wie wir für dieses Modell entschieden. Diese Jacke kostet allerdings 50 € mehr als die für unsere KV-Mitglieder gebrandete.
Rückseite der Seascape Sardinia 2.0 mit abzippbarer Kapuze – Segelnummer auf dem rechten Arm
  • Die Kapuze kann in den Kragen eingerollt werden.
  • Kapuze auch komplett abzippbar.
  • Auch gut als Freizeitjacke einsetzbar.
Das neue Logo der Klassenvereinigung – Detail

________________________________________________________________________

Der Ladyschnitt der Seascape Sardinia 2.0 – ACHTUNG Damen Bestnr. MSWJK029BL
  • 129,00 € inkl. Logodruck und individuelle Segelnummer auf dem rechten Arm (179,00 € für Nichtmitglieder)

________________________________________________________________________

Das Seascape Poloshirt casual pique weiß, 100 % Baumwolle – Herren Bestnr. MMP24227CC
auch im Damenschnitt erhältlich: Damen Bestnr. MLP0172CC
Poloshirt Rückseite – Segelnummer auf dem rechten Arm
  • 49,00 € inkl. Logodruck und individuelle Segelnummer auf dem rechten Arm (69,00 € für Nichtmitglieder)

________________________________________________________________________

Das Seascape Poloshirt casual pique schwarz, 100 % Baumwolle – Herren Bestnr. MMP24227B
auch im Damenschnitt erhältlich: Damen Bestnr. MLP0172B
Poloshirt schwarz Rücken
  • 49,00 € inkl. Logodruck und individuelle Segelnummer auf dem rechten Arm (69,00 € für Nichtmitglieder)

________________________________________________________________________

Das Seascape Poloshirt casual pique rot, 100 % Baumwolle – Herren Bestnr. MMP24227TR
auch im Damenschnitt erhältlich: Damen Bestnr. MLP0172TR
  • 49,00 € inkl. Logodruck und individuelle Segelnummer auf dem rechten Arm (69,00 € für Nichtmitglieder)

________________________________________________________________________

Seascape Shorts BR 1 black mit deiner Segelnummer auf dem Taschendeckel in grau – Unisex – Bestnr. MSMST012BL
  • weiches Polyamidgewebe
  • mikroporöse PU-Beschichtung
  • Mesh-Innenfutter
  • Unisex
  • 89,00 € inkl. individuelle Segelnummer auf dem Taschendeckel der Seascape Shorts (109,00 € für Nichtmitglieder)
Seascape Shorts BR1 black Rückansicht

________________________________________________________________________

Seascape LPX Techshirt mit UV 50 – Bestnr. M82097_949
  • Das schnelltrocknende brandneue Techshirt mit hohem Lichtschutzfaktor (UV 50)
  • neu in der Musto LPX-Kollektion 2021 Sunblock dynamic
  • ab April lieferbar in grau
  • Logo hier auf der rechten Brustseite, Segelnummer auf dem linken Ärmel
  • 50 % Polyamid, 25 % Elastan, 25 % Polyester
  • Unisex
  • 69,00 € inkl. Logo und individuelle Segelnummer auf dem linken Arm (79,00 € für Nichtmitglieder)
Rückseite Seascape LPX Techshirt
Brandneu in der 2021 Seascape-Liga-Kollektion: LPX Techshirt Sunblock – hier noch ohne Logo und Segelnummer

________________________________________________________________________

Seascape T-Shirt Favourit weiß – Bestnr. MLMTS058WH
  • 100 % Baumwolle
  • Unisex
  • 39,00 € inkl. Logo und individuelle Segelnummer auf dem Arm (49,00 € für Nichtmitglieder)
  • Kann auch für Regatta- und Eventveranstalter, Clubs etc. individuell bedruckt werden: Clublogo, Eventlogo, weitere Aufdrucke möglicher Sponsoren, ein „Give away“ für die Teilnehmer, das sie garantiert gerne tragen (bei Interesse Mail an kv at seascape18.de). Die Kosten werden separat kalkuliert und hängen von der Anzahl und Größe wie Platzierung der Druckmotive ab.
Rückseite Seascape T-Shirt weiß

________________________________________________________________________

Seascape T-Shirt Favourit black – Bestnr. MLMTS058BL
  • 100 % Baumwolle
  • Unisex
  • 39,00 € inkl. Logo und individuelle Segelnummer auf dem Arm (49,00 € für Nichtmitglieder)
  • Kann auch für Regatta- und Eventveranstalter, Clubs etc. individuell bedruckt werden: Clublogo, Eventlogo, weitere Aufdrucke möglicher Sponsoren, ein „Give away“ für die Teilnehmer, das sie garantiert gerne tragen (bei Interesse Mail an kv at seascape18.de). Die Kosten werden separat kalkuliert und hängen von der Anzahl und Größe wie Platzierung der Druckmotive ab.

________________________________________________________________________

Die Kollektion der deutschen Seascape-Liga ist entstanden in Zusammenarbeit mit der Peter Frisch GmbH und freundlicher Unterstützung von Segeln pur.

Wer kann die Kollektion bestellen?

  • alle Segler und Crews der deutschen Seascape-Liga (alle Ranglistenregattasegler 18er, alle 14er, 24er und 27er Segler, die an Regatten oder KV-Events teilgenommen haben)
  • alle Segler und Crews, die vorhaben, in den kommenden 24 Monaten an Regatten oder anderen KV-Events teilzunehmen

Wie kannst du deine persönliche Kollektion bestellen?

  • Nur über das Bestellformular der Klassenvereinigung, die dann zwei Sammelbestellungen vornimmt.
  • Wer bis Weihnachten seine Kollektion erhalten möchte, muss bis spätestens Mittwoch, den 11.11.2020 sein Bestellformular abschicken.
  • Wer erst danach bestellt (bis spätestens 27.2.2021), fällt in die zweite Sammelbestellung und erhält seine Ware bis Juni 2021.
    Wer auch diesen zweiten Termin verpasst hat, kann zur Zeit die Kollektion nicht mehr bestellen. Wir informieren darüber, ob und wann es eine Neuauflage gibt.

Woher weißt du deine Größe?

  • Hier findest du die Musto-Größentabelle. Brustumfang, Taille, Hüftumfang und innere Beinlänge ausmessen und schon bist du sicher, was die richtige Größe ist.
  • Wenn du Freunde oder Bekannte hast, die mit der Musto BR1- Kollektion segeln, dann bitte sie doch um eine Anprobe durch dich. Dann bist du vielleicht noch sicherer, welche Größe dir passt.
  • Die von dir bestellten Jacken, Hosen, Poloshirts etc. werden extra für dich individuell mit deiner Segelnummer bedruckt. Sie sind deshalb logischerweise vom Umtausch ausgeschlossen. Du kannst aber bei einem Bootsverkauf die dann dem Käufer vielleicht passende Kollektion gleich mitverkaufen.

Wo liegen die Preise?

Für Mitglieder der Deutschen First und Seascape Klassenvereinigung gelten die obigen Einzelpreise. Dabei sind die Druckkosten für eure individuelle Segelnummer und das KV-Logo schon inkludiert. Die Versandkosten kommen noch hinzu.
Nicht-Mitglieder können die Kollektion nicht beziehen.

Deine Segelnummer

Mit deiner individuellen Segelnummer hat dein Outfit einen besonderen Charakter. Falls du sie trotzdem nicht auf deiner Crewbekleidung haben willst, kannst du sie weglassen. Gib das auf dem Bestellformular an.

Bezahlung

Erfolgt ausschließlich per Abbuchung von dem von dir auf dem Bestellformular angegebenen Konto (wie beim Jahresbeitrag). Alles andere würde viel zu viel Verwaltungsaufwand bedeuten. Du weißt ja, dass die KV ausschließlich ehrenamtlich arbeitet.

Nützliche Downloads

Lieferzeiten

Wer bis zum 11.11.2020 bestellt, erhält seine Ware vor Weihnachten, sofern sie bei Frisch in deinen Größen lagernd ist.
Wer zwischen dem 12.11.2020 und dem 27.2.2021 bestellt, erhält seine Crewbekleidung bis Juni 2021.
Wer auch diesen zweiten Termin (27.2.2021) verpasst hat, kann zur Zeit die Kollektion nicht mehr bestellen. Wir informieren darüber, ob und wann es eine Neuauflage gibt.

Bestellformular

Da wir von einigen hundert bestellten Einzelteilen aus der neuen Kollektion ausgehen, geht die Bestellung nur online über das Bestellformular (Nur für Mitglieder) unten oder über diesen Link (breitere Darstellung).
Fülle es aus, drucke es dir als Memo aus und schon erhältst du bald deine Seascape-Liga-Crewbekleidung!

Nicht-Mitglieder können die Kollektion nicht bestellen.

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Rangliste Starnberger See und Mosel

Seeshaupt, 18.9.2020. Die einzigen beiden Ranglistenregatten für die First/Seascape 18 finden bald statt. Corona hat alles andere in diesem Jahr leider „erledigt“. Nun freuen sich die Segler umso mehr auf den Starnberger See am letzten Septemberwochenende und auf die Mosel am 10. und 11. Oktober.

Seeshaupt am Südufer des Starnberger Sees mit der Hafenanlage des gastgebenden Yachtclubs in der Bildmitte. Der Hafen ist auch oben im Beitragsbild gut mit Blick nach Norden über den See zu sehen. Alle Luftbilder mit freundlicher Genehmigung von Jörg Bodenbender. www.bodenbender-verlag.de

Unten findet ihr wichtige organisatorische Hinweise und Links:

Der Yachtclub Seeshaupt, idyllisch am Südufer des Starnberger Sees.

Oktoberfestrace Starnberger See: Eine Woche vor der Regatta haben sich 16 Crews angemeldet (Meldeliste hier). Der KV-Vorstand rechnet noch mit zwei weiteren Meldungen.
Aus infektionsschutzrechtlichen Gründen in Bayern veranstaltet der gastgebende Verein auf dem Clubgelände kein Rahmenprogramm.
KV-Regionalsekretär Dieter Hagen und der KV-Vorstand haben aber einen „Seeabend“ (Freitag, 20 Uhr, Haus am See) und einen
Bayerischen Abend“ (Samstag, 19 Uhr, Landgasthof Schöntag)
vorbereitet – natürlich mit den üblichen Hygieneregeln.
Bayerischer Abend heißt: Tracht erwünscht (für alle, die sie haben…).
Beide Abende finden bei gutem Wetter im Freien statt.

Jetzt für Seeabend und Bayerischen Abend anmelden!

Gäste und „Fans“ sind herzlich willkommen, müssen sich aber in jedem Fall unten anmelden. Aus Reservierungsgründen (Platz und Essen) müssen das auch alle Segler tun! Aber nicht jedes Crewmitglied einzeln; es reicht, wenn einer der beiden die Crew anmeldet. Wer sich nicht anmeldet, hat weder Sitzplatz noch Essen.
Da auch das Kranen oder Slippen organisiert werden soll, gebt bitte auch eure geplante Ankunftszeit an. Richtet euch bitte so ein, dass ihr entweder am Freitag vor dem Seeabend fertig aufgeriggt habt oder dies am Samstagmorgen noch erledigt. Auslaufbereitschaft für die erste von insgesamt 5 Wettfahrten ist Samstag erst um 11 Uhr.
Bitte erleichtert den Organisatoren die Arbeit und zeitaufwändige Einzelnachfassaktionen, indem ihr bitte jetzt gleich unten meldet.
Meldeschluss für die Abende: Montag, 21.9., 18 Uhr.
Für die Crews, die noch nicht zur Regatta selbst gemeldet haben: ACHTUNG Meldeschluss ist der 20. September!! Hier noch für die Regatta melden.

Die Location für den Seeabend ab 20 Uhr am Freitag: Haus am See – nur 50 m vom Yachtclub entfernt.

Mobilgeräte, die Schwierigkeiten mit dem Formular unten haben, können auch diesen Link verwenden.

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


Für eure Anfahrt einfach in der Karte unten auf den Routenplaner klicken:

Steganlage und Moselstausee beim YCRM

Koblenz, 18.9.2020. Nach etlichen Jahren Pause findet die 2. diesjährige Ranglistenregatta wieder auf der Mosel statt. Heinz-Christian Bock hat dies am ursprünglichen Gardaseetermin 10./11. Oktober kurzfristig möglich gemacht.

Da wir alle bestimmt eine bessere Meldemoral als bei der zeitgleich stattfindenden Dyas-Regatta demonstrieren wollen und insbesondere um auch hier den Organisatoren die Arbeit zu erleichtern, meldet bitte jetzt:
Meldetool
Ausschreibung
Meldeliste

Für eure Routenplanung auch hier die Karte:

Regatten, Training, Cruising, Events 2020 – Corona Update 9.9.2020

28.11.2019. Update 9.9.2020. Das Update ist rot unterlegt.

Corona schmeißt viele sportliche Pläne in 2020 über den Haufen. Wir alle haben als segelerfahrene Praktiker einer Abstandssportart (im Freien mit per se viel Abstand) gesehen, dass die Behörden anfänglich teilweise komplett ungeeignete, nicht erforderliche und erst recht nicht verhältnismäßige Maßnahmen verfügt hatten. Aber jetzt geht ja etliches wieder.
Segeln – auch als Wettkampfsportart – ist die Sportart, die als Null-Risikosportart in Coronazeiten einzustufen ist. Nach einer Studie der Technischen Universität Polito in Turin liegt Segeln in Bezug auf Coronarisiken auf Platz 1 von 387 Disziplinen (siehe https://segelreporter.com/regatta/corona-risiko-sportarten-untersuchung-bewertet-segeln-im-vergleich-als-sicherste-sportart/).

Wir geben hier deshalb jeweils aktuell einen Überblick darüber, was bezüglich unserer unten gelisteten und geplanten 2020er Events der jeweils coronaangepasste aktuelle Planungsstand ist.

Alle Veranstaltungen sind für die alten Seascape-Boote und genauso für die neu gebrandeten Beneteau First-Boote.
Nachfolgend die komplette Übersicht aller KV-Regatten, -Trainings, -Cruisingwoche und aller weiteren Events.
Die fett unterlegten Regatten sind deutsche 18er Ranglistenregatten. Termine für 24er und 27er First/Seascapes sind kursiv gekennzeichnet.

Die einzelnen Veranstaltungen werden auf der  Mitgliederversammlung am 18.1.2020 in Düsseldorf vorgestellt.

Die Terminübersicht:

– wie immer am Rande der Messe „boot“
Mitgliederversammlung der Klassenvereinigung
am Samstag, den 18.1.2020, 15:30 Uhr,
25hours Hotel Das Tour
Louis-Pasteur-Platz 1
40211 Düsseldorf
Tel. 0211 900910255
Ein Zimmerkontingent für die KV (wahlweise für die Nacht Fr/Sa und/oder Sa/So) ist hier mit diesem Formular bis 17.12.19 abrufbar. Preis: 165 €.
Die Zimmer sind per Abrufformular garantiert und können bis 18 Uhr am Tag vor der Anreise kostenfrei storniert werden.
Wer diese Stornierungsmöglichkeit so nicht braucht, kann auch direkt über die Website des Hotels günstigere Tarife (z.B. Prepaid) buchen oder auch bei booking schauen.

Auch in 2020 findet die Mitgliederversammlung und unser „come together“ wieder während der „boot“ in Düsseldorf statt. Eine gute Gelegenheit viele Firsties und Seascaper kennenzulernen.

– Seascape Challenge 17.-19. April 2020, Kornaten/Jezera (Doublehanded Long Distance über 67 NM oder 134 NM) für First und Seascape 18, 24 und 27

CORONA: Challenge verschoben auf 21.-25.10.2020

– Heiligenhafen Oleu Season Opening für alle 18er, 24er und 27er
Freitag, 1. Mai bis Sonntag, 3. Mai
30. April: Anreise, Aufriggen, Slippen, Kranen
1.-3. Mai: First Seascape Ostseecup 2020  für 18er, 24er und 27er, Ranglistenregatta RLF 1,0 für 18er

CORONA: OstseeCup fällt definitiv aus, da nach der ursprünglichen Verschiebung kein machbarer freier Termin für 2020 gefunden werden konnte. Silverrudder, Oktoberfestrace, Challenge und Seascapecup alle in nur fünf Wochen lassen nichts anderes zu. Bei dem hohen Aufwand des Veranstalters bitten wir dafür um Verständnis. Dann neu in 2021!

Schon zum 4. Mal ist OLEU der Veranstalter des First OstseeCup

Baltic 500 21.- 25. Mai 2020, das Offshore-Race für First und Seascape 27.
Organisator Cord Hall wird ab 5 teilnehmenden First/Seascape 27 eine eigene Klassenwertung vornehmen.

– SimsseeCup, Freitag, 5. Juni – Sonntag, 7. Juni, Ranglistenregatta RLF 1,0, Veranstalter und Gastgeber Segler- und Ruderclub Simssee, www.srsimssee.de
Der sehr regattaaffine und -erfahrene Segler- und Ruderclub Simssee richtet dankenswerterweise die Juniregatta in Oberbayern am Wochenende nach Pfingsten aus. Der ChiemseeCup an Fronleichnam findet nicht statt.

CORONA: Vom veranstaltenden Verein abgesagt, da Regatten vom Bayerischen Innenministerium zu der Zeit nicht zugelassen waren. Der SR Simssee steht aber für 2021 als Veranstalter bereit!

– KV-Trainingstage Warnemünde 6. und 7. Juli mit Tobias Schadewaldt (für 18er Regattasegler, separate Anmeldung obligatorisch); fällt aus, da Warnemünder Woche ausfällt
– Warnemünder Woche:  8. – 11. Juli, Europameisterschaft 2020 First und Seascape 18, Ranglistenregatta RLF 1,5
Hinweis für die Logistik: Wir liegen wieder wie in 2019 im Yachthafen Hohe Düne!

Europameisterschaft 2020
First 18

CORONA: Die erste Europameisterschaft in Deutschland sollte im Rahmen der Warnemünder Woche stattfinden. Seit der ISCA-Sitzung im Januar freut sich die deutsche Klassenvereinigung als gastgebende Nation sehr, die internationale Seascaper- und First-Community auf dem tollen Ostseerevier vor Warnemünde begrüßen zu können.
Corona machte uns einen Strich durch die Rechnung. Die Warnemünder Woche und damit die European Championships sind das sportlich größte Coronaopfer.
Mit dem Sportdirektor ist vereinbart, dass die Europameisterschaft nun im Juli 2021 im Rahmen der Warnemünder Woche stattfindet.

–  „ZSK-Summerrace“ auf dem Zwischenahner Meer 8./9. August, Ranglistenregatta RLF 1,0

CORONA: vom Veranstalter ZSK wegen Coronaauflagen abgesagt

Der Zwischenahner Segelklub ist zum 8. Mal Gastgeber des Summerrace

– 8. Cruisingwoche der  KV vom 13. – 22. August in den Kornaten/Kroatien wieder für 18er, 24er, 27er.  Anreise ist bis zum Mittwoch, 12. August, die Abreise am Sonntag, 23. August.
Programm und alle organisatorischen Einzelheiten werden auf der Mitgliederversammlung vorgestellt und danach auch hier.

CORONA: Die Cruisingwoche findet statt. Alle organisatorischen Einzelheiten hier.

Die großartige Inselgruppe der Kornaten erwartet alle 18er, 24er und 27er in 2020 für die (verlängerte) Cruisingwoche

– Trainingswoche Comer See vom 30. August bis 5. September, veranstaltet von Segeln Pur für 18er, diesmal als Regattatraining, bei dem Regattaeinsteiger und First/Seascape-Neulinge ebenfalls willkommen sind.

CORONA: findet statt. Alle Infos unter segeln pur.

Vegvisir-Race 3. bis 5.9. für 18er, 24er, 27er

CORONA: Race findet nicht statt. Vo den vier veranstaltenden Vereinen im Krach mit dem Ursprungsorganisator abgesagt.

Silverrudder in Dänemark 18. – 20. Sept, für Seascape 18, 24 und 27 – singlehanded

CORONA: weiter im Plan

Oktoberfestrace 26. und 27. September, Starnberger See, Yachtclub Seeshaupt, für 18er Ranglistenregatta RLF 1,0
Ausschreibung und alle Infos hier.
Meldetool ist seit 9.9. nun scharf geschaltet.
Meldeliste hier.
Meldet euch gleich an! Wir richten für organisatorische Abläufe noch eine eigene Regatta-WhatsAppgruppe ein. Alle weiteren Infos dann da!

Corona: Das Oktoberfest Race auf dem Starnberger See findet statt. Es gelten hygienebedingte Einschränkungen, gesegelt wird aber „ganz normal“.

Der Yachtclub Seeshaupt am Starnberger See, der in seinen Reihen sieben aktive First/Seascaper-Crews hat, wird in 2020 erstmalig Gastgeber des Oktoberfestrace sein.

Livebild der Webcam des Yachtclub Seeshaupt mit Blick auf die Hafenanlage und den Starnberger See

–  Seascape Cup Gardasee  9. – 11. Oktoberfür 18er Ranglistenregatta RLF 1,0, auch für 24er

Corona: Durch den Veranstalter abgesagt.

Schon jetzt einplanen: Neu der MoselCup in Koblenz am 10.-11. Oktober, für 18er Ranglistenregatta RLF 1,0
In Zusammenarbeit zwischen dem Sportvorstand des YCRM und dem KV-Vorstand ist für den ausgefallenen Seascape Cup auf dem Gardasee am gleichen Termin eine neue Ranglistenregatta auf der Mosel entstanden. Für alle Segler, die nach den vielen coronabedingten Ausfällen endlich wieder segeln wollen! Zur Befriedigung unseres Nachholbedarfs.
Wir segeln auf dem Moselstaubereich in Koblenz am Samstag vier Wettfahrten und am Sonntag eine Langstrecke.
Link zum Verein: https://www.ycrm.de
Ausschreibung: hier
Meldung hier
Meldeliste hier
Für alle Norddeutschen, die vorher auf dem Starnberger See waren: Falls gewünscht, könnt ihr euer Boot nach Starnberg gleich in Koblenz lassen. Details dazu in Seeshaupt mit Heinz-Christian besprechen.
Und Dank an Heinz-Christian, dass er alles möglich gemacht hat!

Corona: Erst durch den Virus entstanden!!


Auf dieser Seite finden sich – sobald durch die Veranstalter verfügbar – auch die Links zu den Ausschreibungen und Meldetools.

8. Cruisingwoche der KV in den Kornaten

Juli 2020. Die 8. Cruisingwoche der KV findet in den Kornaten statt. Cliff Fichtner hat als Organisator die Mitglieder zwar schon zu Jahresbeginn auf der Hauptversammlung über den Sommertrip nach Kroatien informiert. Dann kam Corona über uns und es musste lange fraglich bleiben, ob die Cruisingwoche überhaupt stattfinden kann. Nachdem der kroatische Tourismus aber wieder angelaufen ist, steht nun fest: Wir segeln gemeinsam in den Kornaten! Die Woche ist für alle Seascapegrößen geeignet und startet am 13. August auf der Insel Murter.
Die Kornaten sind für die Seascapes ein Traumrevier: landschaftlich mit über 100 Inseln extrem abwechslungsreich, blaues klares Wasser, viele Buchten und Konobas und relativ geschützt – perfekt. Viele Dickschiffe werden wohl wieder etwas neidisch unseren Flitzern hinterher schauen.
Die Insel Murter bezeichnet sich auch als „Sprungbrett“ in die Kornaten. Die Karte bietet durch Zoomen und Verschieben auch einen Überblick über die vorgelagerte Inselwelt.

Unser maritimes Basislager ist die Marina Betina im Norden der Insel Murter. Wir werden abends nach dem Segeln meistens dorthin zurückkehren. Die Marina Betina (Webcam) ist ein gute Absprungbasis, um die Kornaten mit längeren Tagesausflügen seglerisch zu erkunden. Wir waren dort vor drei Jahren auch schon. Wir planen allerdings auch ein, zwei oder drei Nächte in den Kornaten oder der umliegenden Inselwelt selbst zu verbringen (je nach Witterung vor Anker und/oder in einer der wenigen Marina oder bei einer Konoba). Wir schlafen dann auf dem Boot und kehren erst am nächsten Abend in die Marina Betina zurück.
Bootsliegeplätze für unsere Gruppe sind in der Marina reserviert.

Das Jezera Village im Vordergrund und die am Horizont liegende Inselwelt der Kornaten

Unser „Onshore-Basislager“ ist wie vor drei Jahren auch schon das Jezera Village. Es bietet (fast) jede Art von Unterbringungsmöglichkeiten: FeWos, Mobil Homes jeder Art und Camping. Das Village liegt direkt am Meer, hat Einkaufs- und Bademöglichkeiten.
Campingstellplätze sind nach Auskunft der Rezeption im Village immer verfügbar. Wir empfehlen aber eine Email an die Rezeption.
Weitere Unterkünfte auf der Insel Murter über das Tourismusbüro.

Jezera Village mit Apartments und Bucht
Jezera Village Bucht und Strand

Slippen/Kranen
Unsere Boote können im Jezera Village auch geslippt werden (und werden dann am Mittwoch, den 12.8. oder Donnerstagmorgen, den 13.8. zur Marina gesegelt). Entfernung Jezera Village – Marina Betina: rund 3 NM.
Die Marina Betina hat keine Slipanlage (dafür aber drei Kräne). Wer seine Seascape kranen will oder muss, kann das in der Marina tun.

Eine der beliebten Konobas in den Kornaten

Bootsausrüstung, die wegen unseres Programms nicht vergessen werden sollte:

– Anker
– Schlafsack etc. für die Übernachtungen
– „Frühstücksset“ fürs Boot
– Reffmöglichkeit vorbereiten
– ausreichend Festmacher
– 4 Fender oder mehr
– Motor wie vorhanden (Elektro oder Benziner)
– Paddel
– Schwimmwesten für Crew
– Navigationslicht für Nachtfahrten
– Taschenlampen und/oder Kopflampen, dafür ausreichende Batterieversorgung
– 1 lange Schleppleine für evtl. Schleppunterstützung
– Pütz/Schwamm/Ösfass
– Erste-Hilfe-Kit
– Navigations-GPS, iPad oder anderes Navigationsgerät
– sehr empfehlenswert: Lifeline für Nachtfahrten
– sehr empfehlenswert: Handfackeln und Seenotsignale
– sehr empfehlenswert: Schnorchelausrüstung

Onshoreausrüstung: größeren Grill für die Abendevents, sofern vorhanden

Kommunikation und Abstimmung der Gruppe vor Ort:
jeweils morgens mit einem Skipper- und Wetterbriefing im Jezera Village.
Lokale Treffs, Programmdetails, Uhrzeiten und Planänderungen werden über eine eigens eingerichtete WhatsApp Gruppe „Kornaten 2020“ kommuniziert.

Zeitplan:
Anreise der Teilnehmercrews bis/am Mittwoch, den 12.8.2020
Beziehen der Quartiere
Aufriggen und Slippen im Jezera Village (oder Kranen in Marina)
Einsegeln und Überführung zur Marina Betina (rund 3 NM)
gemeinsames Abendessen

Donnerstag, 13.8.2020 – Freitag, 21.8.2020: Raid in der Inselwelt „draußen“ vor Murter, je nach Witterung, Windstärke und -richtung wird das Tagesziel im Skipperbriefing morgens festgelegt (bitte beachten, dass wir auch ein, zwei, drei Mal nachts in den Kornaten selbst übernachten wollen – siehe oben und bei Ausrüstung)
Samstag, 22.8.: Slippen, Abriggen, Abreise

Kosten: Als Teilnahmegebühr fällt für jedes Boot 90 € an, wenn alle Besatzungsmitglieder Mitglieder der KV sind, ansonsten 160 €.
Darin nicht enthalten sind diesmal die Liegeplatzkosten in der Marina Betina, da die Crews zu sehr unterschiedlichen Tagen anreisen und jede Crew die Gebühren (Liegeplatz wie kroatische Gebühren/siehe unten) diesmal bitte direkt begleicht. Auch die Gebühren für die beiden Nationalparks werden je nach Programm ggfs. direkt von den Crews bezahlt.
Auto-Parkgebühren sind ebenfalls nicht enthalten.

Weitere nützliche Infos und Hinweise unseres Organisators Cliff Fichtner hier zusammengefasst:

1. Reisebestimmungen Slowenien
Geschwindigkeit mit Trailer – Ortschaften 50 km/h- außerorts 80 km/h- Autobahn 80 km/h
Maut: Die Vignetten gibt es in den ADAC Geschäftsstellen, im ADAC Online-Shop oder telefonisch unter 0800-5 10 11 12 (Mo.  Sa.: 8:00-20:00 Uhr) sowie (für alle Fahrzeugklassen) an grenznahen Tankstellen und in den DARS Vetriebsstellen.
Es bietet sich an, die Maut vorher über den ADAC für Österreich und Slowenien zu regeln.

2. Reisebestimmungen Kroatien

Geschwindigkeit mit Trailer – Ortschaften 50 km/h- außerorts 80 km/h- Autobahn 90 km/h

Warndreieck: Bei Gespannen ist das Mitführen von zwei Warndreiecken verpflichtend!!!

Maut: Am Beginn der mautpflichtigen Strecke erhält man ein Ticket, das beim Verlassen des Abschnittes bezahlt wird. Die Beträge können auch mit Kredit- oder Bankkarte (Maestro oder V PAY) bezahlt werden.

Das Auswärtige Amt weist auf seiner Website wie folgt auf die Grenzübertrittsmodalitäten hin:

„Die Einreise nach Kroatien ist für alle Staatsangehörigen der EU-Mitgliedstaaten ohne Einschränkungen gestattet. Bei der Einreise werden die Kontaktdaten der Reisenden für die Dauer ihres Aufenthalts in Kroatien registriert. Zur Vermeidung langer Wartezeiten bei einem Grenzübertritt empfiehlt das kroatische Innenministerium, die Kontakt- und Aufenthaltsdaten vorab online zu hinterlegen.

Für Einreisen nach Kroatien aus den EU-Mitgliedstaaten und den Schengen-assoziierten Staaten besteht derzeit keine 14-tägige häusliche Quarantänepflicht. Die Vorlage eines Gesundheitszeugnisses/einer COVID-19-Negativbescheinigung ist bei Einreise aus den vorgenannten Staaten ebenfalls nicht erforderlich.“

3. Wassersportvorschriften

– Führerscheine und Funkzeugnis
– SBF See für Boote über 3 m Länge vorgeschrieben (auch für weniger als 15 PS)
– Wenn Funk an Bord, Funkschein erforderlich

4. kroatische Gebühren

3 separate Bestandteile:
Kurtaxe für Boot nach Länge oder Personen, zu zahlen im Hafenbüro oder Marina
– generell Befahrensgebühren (Permit) für kroatischer Gewässer, zu zahlen im Hafenamt (Murter)
Kurtaxe und Permit können seit kurzem auch online bezahlt werden, sodass die lästige Lauferei zum und Warterei im Hafenamt entfallen sollte. Einzelheiten dazu hier: https://www.sea-help.eu/permit-vignette-yacht-boot-kroatien-online/ und hier: https://nautika.evisitor.hr
– Nationalpark Kornaten – nochmals separate Befahrensgebühren nach Tagen    
online-Vorverkauf z.B. über https://my-sea.com/de/nationalpark-kornaten   Vorverkauf ggf. im Hafenamt Murter oder direkt im Park zahlen (dann Aufpreis) 


5. Welche Unterlagen und Dokumente sollten Skipper in Kroatien unbedingt mitnehmen? 
https://skipper.adac.de/reviere/kroatien/ – Sportbootführerschein See oder adäquater Befähigungsnachweis
– Crewliste (nur bei Einreise auf dem Seeweg relevant)
– gültiger Internationaler Bootsschein (ADAC oder DSV) oder anderer Nachweis der Bootsregistrierung  
  (https://skipper.adac.de/ibs/ oder https://www.dsv.org/boote/bootsdokumenteregistrierung/internationaler-bootsschein/)
– Eigentumsnachweis (Rechnung) bzw. beglaubigte Vollmacht bei einem geliehenen Boot!
– EU-­Mehrwertsteuernachweis (Rechnung)
– Versicherungsnachweis für eine Bootshaftpflichtversicherung (verpflichtend für Boote mit mehr als 15 kW)
– EU-Konformitätserklärung ab Bootsbaujahr 1998
– Informationskarte für Nautiker (INFO 101)
Bei der Anmeldung im kroatischen Hafenamt werden alle erforderlichen Dokumente geprüft und alle anfallenden Bootsfahrgebühren abgerechnet. Das Hafenamt prüft die Küstenpatente, Seefunkberechtigungen, Eigentumszertifikate und Versicherungsnachweise. Ebenso wird die pauschale Kurtaxe fällig (oder online erledigt), die für die gesamte Küstenregion Kroatiens gilt. Die erteilte Vignette sowie der Kurtaxenbeleg müssen stets an Bord mitgeführt werden.

Aufbruch nach einem Konobabesuch Cruisingwoche 2017

Corona-Situation
Natürlich nehmen wir alle Rücksicht auf die konkrete Covid-19-Situation und verhalten uns verantwortungsbewusst. Die Teilnahme an der Cruisingwoche geschieht aber selbstverständlich auf eigenes Risiko. Das bezieht sich auf die coronabedingten Risiken wie auf alle Risiken, die üblicherweise mit der Führung eines Segelbootes verbunden sind. Durch die Anmeldung stellt der Teilnehmer den Veranstalter grundsätzlich von der Haftung für diese Risiken frei.
Aktuelle Infos über Auswärtiges Amt für Slovenien und Kroatien:https://laibach.diplo.de/si-de/service/coronavirus/2312802
https://zagreb.diplo.de/hr-de/coronavirus-informationen-fuer-reisende-nach-kroatien/2318008

Anmeldung zur Cruisingwoche
Alle Seascaper/Firsties (also 18er, 24er und 27er) können sich anmelden. Bitte aus organisatorischen Gründen mit dem Anmeldeformular unten (Für Anmeldung über bestimmte Tablets oder Smartphones hier klicken):

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Wenn schon Maske, dann cool: hier bestellen!

Glückstadt, 25.5.2020. Erst waren sie nicht vorhanden, dann angeblich nicht für den „Alltagsgebrauch“ hilfreich, dann wurden sie in vielen Bereichen doch noch Pflicht: Die Masken oder besser der Mund- und Nasenschutz für den Alltagsgebrauch in Coronazeiten.
Über eins sind wir Segler uns wahrscheinlich einig: Schöner machen sie uns alle nicht, weder die so medizinisch anmutenden hübschen blauen noch die in unendlich vielen Varianten sonst zu bestaunenden.
Aber jetzt gilt eben: Masken braucht das Land! Aber wenn schon Maske, dann haben Seascaper/Firsties ab sofort auch die Möglichkeit, ein cooles modisches Statement abzugeben. Für das Seascape-/Firstsegeln, für unseren Sport, für die Europameisterschaft 2021 bei uns in Warnemünde. Statt Medizinmaske dann doch besser etwas wirklich schön Genähtes – ein echter Hingucker.
Wem das Herz vor Begeisterung beim Seascape-Segeln übergeht, wer gerne von seiner Leidenschaft erzählt, der hat jetzt die passende KV-Maske dazu! Eines ist garantiert: Darauf wirst du angesprochen. Die Seascape-Maske ist ein Eye-Catcher!

Dank unseres langjährigen Unterstützers und Sponsors Oleu in Heiligenhafen, der auch diesmal trotz Corona einen sehr namhaften Betrag zu den Produktionskosten dazu gegeben hat, kostet die Maske einschl. Versandkosten nur 10 €. Danke an das Oleu-Team!

Der Fisch zur rechten…

Wie fast immer in der First- und Seascape-Community waren auch jetzt die Masken ein prima Gemeinschaftswerk: Thomas Hummels hatte früh einen Fisch im Gesicht, Michael Siebels regte als Medizinmann an, dass doch eine Seascape-Maske für alle cool wäre, Matthias Kölbel wies auf die Werbeplattform für die Europameisterschaft 2021 hin, Jan Markus Peters entwickelte zusammen mit seiner Frau Monika den ersten, zweiten und dritten Prototypen, videokonferierte mehrfach mit dem Vorstand, motivierte ein sehr fähiges Nähteam (Monika Peters, Jenny Lorena Peters und Elke Rehnisch). Elke fuhr sogar eigens nach Hamburg, um den richtigen Jerseystoff zu besorgen.
Und Thomas trommelte Geld zusammen, damit 300 Masken auch bezahlt werden können. 1000 Dank an Jan Markus, Monika, Jenny Lorena und Elke!

Monika Peters in der tagelangen Produktion. Die Masken sind aus Jersey und bei 60º waschbar.

Jetzt kostet eine Maske für KV-Mitglieder einschließlich Versandkosten nur 10 €, für Nicht-KV-Mitglieder sind es 20 €.
Ab sofort können die Masken mit dem unteren 30-Sekunden-Formular bestellt werden. Selbstverständlich kannst du auch mehrere für dich und deine Segelfreunde bestellen.
Da alles ehrenamtlich läuft, musst du nach der Bestellung nur noch 10 €, 20 € oder mehr überweisen und schon wird nach Geldeingang deine coole Seascapemaske versandt.
Das Bankkonto und alle weiteren Details finden sich unten im Formular. Und vergiss auf keinen Fall deine Lieferadresse im Feld „Verwendungszweck“ bei der Überweisung.
Falls du Schwierigkeiten mit dem Formular hast, klicke alternativ hier.

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.
Die Maskenparade wartet nur darauf, von euch abgenommen zu werden!