Pfingsten: Baltic Sea Race

Neustadt, 15.5.2017. An Pfingsten können die Seascaper mal so richtig die Stärken ihrer Downwindracer ausspielen, sofern der Wettergott mitspielt. Es geht von Neustadt in Holstein nach Kühlungsborn in Mecklenburg – rund 35 sm.
Am Pfingstsamstag geht es los: Bei Westwindlage treffen sich 18er, 24er und 27er in der Ancora Marina Holstein, bei Ostwindlage hingegen in Kühlungsborn in Mecklenburg. Jochen Denkena, der die Organisation übernommen hat, berichtet: „Die Hafenmeister freuen sich schon auf uns!“ Wo der Start schließlich sein wird, steht zwei Tage vorher hier auf der Website und wird auch über WhatsApp an alle „durchgegeben“.

Die beiden Programmalternativen:
Variante Westwindlage Ancora Marina Neustadt (Holst.) nach Kühlungsborn

Samstag, 3.Juni
Anreisezeitfenster bis 14:00 h
Aufriggen und Slippen  der 18er und 24er, Kranen der 27er
Abstellen der Trailer
Welcome Drink in der Sealounge
Gemeinsames Abendessen im Pier 19

Sonntag, 4. Juni
8:00 h Frühstück im Hafenrestaurant
Steuermannsbesprechung und Wetterbriefing
Start des Törns um 10:00 h am Nordhafen zw. Tonne W7 und W8
35 sm Segeln bis Ziel Hafeneinfahrt (Mole Nord NO querab) Kühlungsborn
Am Steg festmachen und Hafenfest genießen!

Montag, 5.Juni
8:00 h Frühstück in Junges Bäckerei
Entscheidung Rücktour: Segeln oder Nachholen der PKW und Trailer

Variante Ostwindlage Kühlungsborn (Mecklenburg) nach Ancora Marina Neustadt (Holst.):

Samstag, 3.Juni
Anreisezeitfenster bis 14:00 h
Aufriggen und Slippen  der 18er und 24er; Kranen der 27er
Abstellen der Trailer
Welcome Drink im “VielMeer” am Hafen
Gemeinsames Abendessen im “Rib´s and Bones”

Sonntag, 4. Juni
8:00 h Frühstück bei Stadtbäckerei Junge
Steuermannsbesprechung und Wetterbriefing
Start des Törns um 10:00 h an der Nordmole NO querab
35 sm Segeln bis Ziel Ancora Marina Neustadt (Holst.) Tonne W7 u. W8
Am Steg festmachen und Hafenflair genießen.
Abendessen im Hafenrestaurant

Montag, 5.Juni
8:00 h Frühstück im Hafenrestaurant
Entscheidung Rücktour: Segeln oder Nachholen der PKW und Trailer

Organisatorisches und Kosten:
Der Spaß am schnellen Downwindsegeln steht im Vordergrund.
Single- oder Doublehand, Übernachtungen an Bord oder eigene Unterkunftsorganisation
Abhängig von Wind und Wellenlage kann die Rücktour auf drei Wegen erfolgen:
per PKW (Bus 7-Sitzer)
per Motorboot 7 Plätze
auf eigenem Kiel
Die Bootszahl ist für das erste Jahr auf 7 Seascapes begrenzt.
Kosten:
18er à € 100
24er à € 140
27er à € 290
jeweils für Slippen, Kranen, Mastkran, Liegegebühr, Welcome Drink, Event Cap, Umlage Benzinkosten
Alternative für +30 Kn Windtage:
Segeln in der Neustädter Bucht im Regattagebiet, evtl. Travemünde o. Boltenhagen

Für alle, die sich das Programm ausdrucken wollen und die Rufnummer von unserem Organisator Jochen Denkena noch nicht haben, geht es hier zum pdf.

Teilnehmen kann jeder Seascaper. Meldungen hier bitte online über das untere Formular (Falls du bestimmte Tablets oder Smartphones benutzt, geht es auch hier):

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.