Spirit of Seascape Award an deutsche Klassenvereinigung verliehen

Ljubljana, 1. Dezember 15. Riesenehre für alle deutschen Seascapesegler: Der diesjährige internationale Spirit of Seascape Award ging an die Deutsche Seascape 18 Klassenvereinigung – wegen der tollen Community und dem freundschaftlichen Geist der deutschen Seascaper, die sich laufend treffen, fachlich austauschen, gegenseitig helfen und freundschaftlich verbunden sind. Das sei der wahre Seascapespirit, wie Laudator Andraz Michelin von der Seascapewerft betonte.

Andraz Michelin (re) und Jon Brecelj bei der Preisverleihung

Andraz Michelin (re) und Jon Brecelj bei der Preisverleihung

Seascapetypisch ging es auch nicht steif und förmlich zu, als Andraz Mihelin auf der jährlichen Seascapeparty in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana am vergangenen Wochenende nicht nur sportliche Siegerehrungen vornahm und den Dealer of the Year kürte, sondern die deutschen Segler auf das Podium bat. Andraz nannte die Ehrung „most important, giving our Seascape Spirit award to sailors who made a special contribution to our community in 2015″.der Preis FullSizeRender (1)
Andraz begründete die Preisverleihung dazu auf gewohnt lockere Art: „This year the Seascape Spirit award goes to German Seascape18 community! For the last two years, your owners association has been growing constantly, you put a lot of effort in connecting people, organizing events, building a website with quality content so we can say that at this moment you are the biggest and best organized Seascape18 owners association in the world. You all represent the Seascape Spirit idea and this way we would like to thank you for your engagement.“
Mit den ersten und zweiten Klassensekretären Jochen Denkena und Thomas Hummels freuten sich die KV-Mitglieder Cliff Fichtner, Yogi und Sabine Haekel, die ebenfalls in Ljubljana dabei waren.

Jochen Denkena bei seinen Dankesworten und der Vorstellung unseres Programms 2016 - zusammen mit den anderen deutschen Seascapern, die in Ljubljana dabei waren

Jochen Denkena bei seinen Dankesworten und der Vorstellung des Programms 2016 – zusammen mit den anderen deutschen Seascapern, die in Ljubljana dabei waren.

Jochen Denkena betonte in seiner Dankesrede vor den aus der weltweiten Seascapewelt angereisten Sportlern und Händlern, dass alle deutschen Seascapesegler, die sich in der Klassenvereinigung zusammen geschlossen hätten, diesen Seascape-Spirit in sich tragen würden und deshalb die Veranstaltungen auch kontinuierlich mehr Zuspruch bekämen: Zur Cruisingveranstaltung auf dem IJsselmeer im Juli 2016 kämen 17 Boote für eine Woche zusammen, zur German Open auf dem Walchensee rechnet die KV mit 20 Booten.

Übrigens: Die slowenische Hauptstadt präsentierte sich weltoffen- modern mit viel jungem Publikum in den Straßen. Die Partylocation wurde von den Angereisten treffend als „cool“ bezeichnet.

FullSizeRender (3)

DSC_5368 2

FullSizeRender (2)

coole Partylocation in Ljubljana

coole Partylocation in Ljubljana

FullSizeRender (1)

Burg in Ljubljana

Burg und Fluss in Ljubljana

Thomas Hummels (links) und Jochen Denkena (Mitte) freuen sich über die große Ehre, den "Spirit of Seascape Award 2015" für die deutsche Seascape-Community entgegen genommen zu haben. Das dritte sehr aktive Vorstandsmitglied der KV, Heinz-Christian Bock, war leider geschäftlich verhindert.

Thomas Hummels (links) und Jochen Denkena (Mitte) freuen sich über die große Ehre, den „Spirit of Seascape Award 2015“ für die deutsche Seascape-Community entgegen genommen zu haben. Das dritte sehr aktive Vorstandsmitglied der KV, Heinz-Christian Bock, war leider geschäftlich verhindert und musste nach Aussagen seiner Seascapefreunde gerade „anderweitig die Welt retten“.

Das Resümee der deutschen Sportler: Ljubljana wir kommen wieder, liebe Seascapewerft wir kommen wieder!
Neuigkeiten gab es natürlich auch: Die Seascape 24 wurde vorgestellt. Für alle, die sie dann in Natura bewundern wollen: Auf der boot in Düsseldorf steigt die Weltpremiere.

Die beiden neuen Bootseigener und KV-Mitglieder Yogi und Sabine Haekel (links) holten ihr Boot am Rande der Seascapeparty in Slowenien ab. Thomas Hummels (Mitte) und Cliff Fichtner (rechts) halfen beim ersten Aufriggen und so verschwanden die vier segelnder Weise nach der Bootstaufe auf der Adria vor Portoroz und hatten so viel Spaß am ersten Advent, dass der Hafen erst wieder in der Dunkelheit angelaufen wurde. Das ist Seascape Spirit!  Übrigens: Vor einem Jahr kannten sich die vier noch gar nicht.

Die beiden neuen Bootseigener und KV-Mitglieder Yogi und Sabine Haekel (links) holten ihr Boot GER 313 am Rande der Seascapeparty in Slowenien ab. Thomas Hummels (Mitte) und Cliff Fichtner (rechts) halfen beim ersten Aufriggen und so verschwanden die Vier segelnder Weise nach der Bootstaufe auf der Adria vor Portoroz und hatten so viel Spaß am ersten Advent, dass der Hafen erst wieder in der Dunkelheit angelaufen wurde – und zwar unter Segeln kreuzend durch die Fahrrinne bis zur Slipanlage. Das ist Seascape-Spirit!
Übrigens: Vor einem Jahr kannten sich die Vier noch gar nicht.

Nach der Bootstaufe auf der Adria vor Portoroz am ersten Adventswochenende: Die sicherheitsbewußte Crew hat dem zweitwertvollsten Teil an Bord eine orangefarbene Schwimmweste zur Kühlung angezogen (der Champagnerflasche) - Seascape-Spirit!

Nach der Bootstaufe auf der Adria vor Portoroz am ersten Adventswochenende: Die sicherheitsbewußte Crew hat dem zweitwertvollsten Teil an Bord eine orangefarbene Schwimmweste zur Kühlung angezogen (der Champagnerflasche) – Seascape-Spirit!

Ein Gedanke zu „Spirit of Seascape Award an deutsche Klassenvereinigung verliehen“

  1. Yes – so war´s!
    Ein ganzes Wochenende voller Seascape-Spirit mit einem wundervollen Abschluss des Segeljahres. Liebe Grüße an alle Mitglieder und Dank an die Aktiven der KV.

Schreibe einen Kommentar zu FILU (Cliff & Lucia) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.